Home •  Elektroakupunktur Bioresonanz Kinesiologie Craniosacraltherapie  Atemtherapie Shiatsu Psycho-Kinesiologie MRT - Schröpfen Orthomolekular-Medizin 
Osteopathie Colon Hydro Therapie

UMWELTMEDIZIN: Umweltgifte - Ursache von Erkrankungen

Umweltgifte sind in unserer Nahrung, in unserem Wasser, der Luft, den Innenräumen, in unseren Körpern.

Die Konzentration nimmt ständig zu:  mehr Autoverkehr, mehr Umweltgifte in der Atemluft, mehr Pestizide und Insektizide in der Landwirtschaft. Diese Gifte finden sich im Trinkwasser etc. wieder.

In gleichem Masse nehmen auch die umweltgiftbedingten Erkrankungen zu.

Seit Tschernobyl (Radioaktivität), Seveso (Dioxin) und dem Yusho Unglück in Japan (PCP) sind die Gefahren einer breiten Öffentlichkeit bewusst geworden.

Giftaufnahme          
Die gefährlichste Form der Giftaufnahme ist die Einatmung. Es erfolgt eine Einlagerung ins Gehirn über die Nervenwege des Kopfes, unter Umgehung der Entgiftungsfunktion der Leber.
Besonders empfindlich ist der Mensch bei Einatmung aus Innenräumen.
Extrem empfindlich reagiert der Körper bei nächtlich wirkenden Giften wegen der verlangsamten Ausscheidung über Nacht (Holzschutzmittel, PCP).

Giftwirkung
Bei chronischer Einwirkung reichen schon geringste Konzentrationen zur Auslösung von Organschäden (Amalgam, Brustimplantate).

Kinder
Kinder sind durch ihren erhöhten Luftumsatz, Spiele auf dem Boden (Teppich ), Hände in den Mund etc. (Asthma bronchiale, Pseudokrupp , Hausstauballergie) um den Faktor 100 empfindlicher als Erwachsene.
Ungeborene sind extrem empfindlich auf im Fettgewebe gespeicherte Gifte.
Die Leber eines Neugeborenen kann noch keine Giftstoffe abbauen
(Neugeborenen Gelbsucht, Neurodermitis).

Schwangere
Der Fötus ist über die Plazentaschranke nicht geschützt vor sämtlichen gefährlichen Umweltgiften. Das kindliche Blut weist eine um ein vielfaches höhere Giftkonzentration auf als das mütterliche.

Ältere Menschen
Ältere Menschen haben durch die Organalterung die gleiche Empfindlichkeit wie die Kinder. (Parkinson, Multiple Sklerose, Alzheimer, Krebs)

Frauen
Haben wegen ihrer längeren Verweildauer im Haus und wegen Staubsaugerbenutzung (Hausstaub) höhere Giftkonzentrationen von Wohngiften und zusätzlich noch Berufsbelastungen z. B Krankenschwestern: Lösungsmittel, Isoprophylalkohol, Radioaktivität beim Röntgen usw.

Männer
haben mehr Berufsbelastungen: Landwirte, Weinbauern, Gärtner: Insektizide / Pestzide, Kraftfahrer, Tankwarte: Benzol, Blei, Dieselruss
chem. Reinigung: Perchlorethylen und sind häufiger Raucher: Nikotin, Kadmium, Blei, Kohlenmonoxyd.

Anzeichen für chronische Vegiftungen:

HAUT:  Schwellungen, Quaddeln, Rötungen, Flecken, Nagelwachstumsstörungen, Neurodermitis, Windel-Dermatitis, Ekzem
NERVEN:  Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Zittern, Schweissausbrüche, Krämpfe, Depressionen, Kribbeln, Einschlafen + Taubheit der Gliedmassen, Migräne, Lähmungen
AUGEN:  Unschärfe, Brennen + Tränen, Stechen
NASENNEBEN-
HÖHLEN: 
chronisch erkältet, Heuschnupfen
OHREN:  Hörsturz, Tinnitus
INNERE ORGANE:  Herzrasen- und Stolpern, Herzschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Durchfall oder Verstopfung, Blaseninkontinenz
NIERE:  Blutdruckschwankungen, Nasenbluten
SKELETT:  Muskelschmerzen, Gelenkschwellungen, gehäufte Knochenbrüche (Osteoporose)
HORMONSYSTEM:  Periodenstörungen, Kinderlosigkeit (siehe Kinderwunsch - Wunschkind), usw.

D I A G N O S T I K

Mit der Elektroakupunktur nach Dr. Voll (120 Punkte Test)  habe ich die Möglichkeit, beim 1. Testschritt die Organe auf ihre Schädigung zu testen - eine Vergiftung geht immer mit einer Organschädigung einher.
Im 2. Schritt steht mir eine Auswahl von 50 000 Giftstoffen im virtuellen Test zur Verfügung. Die Gifte werden homöopatisch ausgeleitet und Zahnwerkstoffe werden entfernt (siehe
Amalgam-checkup)

Orthomolekulare Medizin unterstützt die Entgiftung wie Bioresonanz und Matrix-Regenerations-Therapie, Homöopathie, Phytotherapie und Anthomotoxische Medizin nach Reckeweg. 
Wasser aus dem Wasseraufbereitungsgerät trinken: 3 Liter/Tag, Darm Reinigung nach Robert Gray durchführen.

Der Test bei Babies + Kindern bis ca. 8 Jahren sieht so aus:

Aus einer Anzahl Testkästen homöopatischer Ampullen mit Erbgiften, Krankheitserregern, Wohngiften, Schwermetallen, Impfstoffen, Medikamentenstoffen, allergieauslösenden Stoffen, Elektrosmog, Pestiziden und Insektiziden werden mittels Resonanztest mit Hilfe der Bioresonanz und des Biotensors entwickelt von dem Bioplasma-Forscher und Physiker Dr.Josef Oberbach die passenden Substanzen ermittelt.

Der Schlafplatz des Kindes wird mit Physioenergetik getestet. Die positiv testenden Stoffe werden mit Bioresonanz Therapie + homöopatischen Tropfen ausgeleitet.

Lesen Sie auch meinen Text zum Thema Kinderwunsch-Wunschkinder über die ursächliche Beteiligung der Umweltgifte an der Sterilität und der Aufsatz über Krebsvorbeugung: Ist das möglich?  und  ganzheitliche Krebsbehandlung über krebsauslösende Umweltgifte.

 



Themen
 
Adresse

Naturarztpraxis
gsund bliibe

Weinbergstr. 152
CH - 8006 Zürich

Das Sekretariat ist von 
Mo bis Fr von 8.00 – 12.00 und 13.00 – 17.00 Uhr besetzt

Tel.: +41 (0)44 362 53 56
Fax: +41 (0)44 362 53 54

Anmeldeformular

   
Shop

Das folgende Produkt können Sie direkt bei uns beziehen:

Wasseraufbereitung: 4 Filterstufen und Umkehr-Osmose 

zur Shopseite
 

 
Bücher

 

 

 

 


Bitte beachten Sie :

Die von uns angebotenen Therapiemethoden beruhen auf medizinischen Erkenntnissen, die von der Schulmedizin noch nicht erforscht und nicht anerkannt sind.