Home •  Elektroakupunktur Bioresonanz Kinesiologie Craniosacraltherapie  Atemtherapie Shiatsu Psycho-Kinesiologie MRT - Schröpfen Orthomolekular-Medizin 
Osteopathie Colon Hydro Therapie

Baby schreit -  Schreibaby



Osteopathie hilft Neugeborenen und Kindern         

Das Kind ist während der Schwangerschaft verschiedenen störenden Mechanismen unterworfen, z. B.:

  1. pathologischer Uterus d.h. der intrauterin Raum ist zu klein, z. B. Füsse und Beine werden in ihrer Entwicklung beeinträchtigt.

  2. Störungen des mütterlichen Beckens: jede Asymetrie des Beckens beeinträchtigt u.U. den Schädel, der während der letzten 2 Monate auf dem Beckenrand ruht.

  3. Zwillingsschwangerschaft: Schädel oder Füsse können komprimiert werden

  4. Vorzeitige Wehen

  5. Vorzeitigen Eintritt in den Geburtskanal: Andauernde Kompression auf den Teil, der bereits im Geburtskanal ist (meist das Schädeldach).

Geburtslagen:

1. Verformungen des Schädels bei: Stirnlage, Gesichtslage, Beckenendlage



 

2. Geburtshilfliche Massnahmen: Kaiserschnitt, Zange, Saugglocke

 

3. Medikamente: Peridural Anästesie, wehenhemmende  bzw. -fördernde Medikamente

Mögliche Folgen:

Das Wachstum des Schädels hängt im 1. Jahr zum grössten Teil vom Wachstum des Gehirns ab.

Störungen im Gehirn können die Schädelbewegungen bremsen.

Dysfunktionen der Schädelknochen können wiederum Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem haben.

Auch können dadurch die Seh- und Hörfunktion beeinträchtigt werden. Umgekehrt kann jede Pathologie des Auges und des Ohrs die umliegenden Kopfknochen in ihrer Bewegung einschränken.

Die natürlichen Regulationskräfte sind die Atmung, der 1. Schrei, das Saugen und das Schreien während der ersten Tage des Säuglings. Bei manchen Kindern reichen aber diese Kräfte zur Selbstkorrektur nicht aus. Da hilft die Osteopathie.

Indikationen der Osteopathie bei Neugeborenen

Allergie
unregelmässige Atmung
Erbrechen
Hüftdysplasie
Koliken
Klumpfuss
Sichelfüsse
Saug- und Schluckprobleme
Schlafstörungen
übermässiges Schreien
Spucken
Schiefhals
Zappeln


Unser Schreibaby!

Die Auswirkungen der Geburt können sich auch erst im Kindergarten und Schulalter zeigen als:

  1. Lernstörungen

  2. Hyperaktivität

  3. Wirbelsäulenverkrümmung

  4. Lese - Rechtschreibschwäche

  5. Asthma

  6. Skoliose

  7. Schielen - Hornhautverkrümmung


Seit über 15 Jahren arbeite ich mit Schwangeren, Neugeborenen und Kindern mit den Methoden der Alternativen Medizin: Osteopathie, Bioresonanz, Homöopathie und Bachblüten mit sehr grossem Erfolg, auch in schulmedizinisch aussichtslosen Fällen.

Charlotte Probst Frezza

Haben Sie Fragen zu:

Hunger, Bauchschmerzen, Verstopfung, Durchfall, Erbrechen, Weinen nach dem Trinken, weinen statt Einzuschlafen, will nachts nicht schlafen, wund, warm-kalt, 3-Monats-Koliken, Schmerzen, Nabelbruch, Mittelohrendzündung, Schnupfen, Husten, Zähne, Windel-Soor, Neurodermitis, Blähungen, Geburtsgeschwulst, Neugeborenen-Gelbsucht, Frühgeburt, Fehlgeburt, Totgeburt, Down-Syndrom, Milchstau, Mastitis, Schmerzmittel bei der Geburt, Erbkrankheiten, Elektrosmog, Schlafplatz Messung, Wasser aus der Leitung, Impfungen usw.

Rufen Sie uns an: Tel.: +41 (0)44 362 53 56
 



Themen
 
Adresse

Naturarztpraxis
gsund bliibe

Weinbergstr. 152
CH - 8006 Zürich

Das Sekretariat ist von 
Mo bis Fr von 8.00 – 12.00 und 13.00 – 17.00 Uhr besetzt

Tel.: +41 (0)44 362 53 56
Fax: +41 (0)44 362 53 54

Anmeldeformular
 

   
Shop

Das folgende Produkt können Sie direkt bei uns beziehen:

Wasseraufbereitung: 4 Filterstufen und Umkehr-Osmose 

zur Shopseite
 

 
Bücher
 
Links

Ganz entspannt im Hier und Jetzt, Bericht aus der Zeitschrift "Eltern" (2/2003)
>>> als PDF

 

 

 

 

 


Bitte beachten Sie :

Die von uns angebotenen Therapiemethoden beruhen auf medizinischen Erkenntnissen, die von der Schulmedizin noch nicht erforscht und nicht anerkannt sind.